Aktuelles

SV Barver richtet zum dritten Mal den VGH-Cup aus / 17 Mannschaften in zwei Klassen dabei

2017 08 04 jugenfussball Ausschnitt Seite 15 60649

Bei den jungen Kickern war die Begeisterung über Medaillen und Pokale groß. Sponsor Rüdiger Fohring (l.) und Ingo Blumberg, Jugendleiter des SV Barver, waren ebenfalls begeistert.

Der Sportverein Barver veranstaltet vom 19.08.2017 bis 20.08.2017 seine traditionelle Sportwerbewoche. Am Samstag, dem 19.08.2017 findet um 17:00 Uhr unsere Fahrradtour statt, danach gibt es das Elfmeterschießen. Neben den Firmen und den landwirtschaftlichen Betrieben können auch in diesem Jahr Straßenmannschaften teilnehmen. Die Mannschaften können sich direkt vor Beginn des Wettbewerbs anmelden. Am  

Sonntag, dem 20.08.2017

findet unser beliebtes Dorfgemeinschaftsfest statt. Hierzu laden wir herzlich ein!

Am Sonntagnachmittag werden verschiedene Turniere stattfinden. Der Sportverein veranstaltet auf dem Fußballplatz ein Fußballturnier, auf dem Tennisplatz findet ein Fußballtennisturnier statt und rund um den Schießstand können Interessierte an einem Biathlon des Schützenvereins teilnehmen. Anmeldung für alle Wettkämpfe ist um 14.00 Uhr.

Für dieses Dorfgemeinschaftsfest bitten wir euch, in euren Reihen zu werben und auch ältere Mitglieder zu mobilisieren. Wie in den vergangenen Jahren wird ausreichend für das leibliche Wohl gesorgt werden. Am Sonntagnachmittag ist unsere beliebte Kaffeetafel in den neuen Räumen der Mehrzweckhalle ab 15:00 Uhr geöffnet.

Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und wünschen schon jetzt viel Spaß und Freude auf unserer Sportanlage!

Drei Wagner-Tore beim 5:1-Sieg über SV Barver

Barver • Der SV Dickel bleibt in Pflichtspielen in diesem Jahr weiterhin ungeschlagen: Der Fußball-Kreisligist gewann am Sonnabend auf eigener Anlage vor 150 Zuschauern das Samtgemeinde- Pokalturnier. Orhan Yilmaz, Mannschaftskapitän beim SV Dickel, erhielt bei der Siegerehrung aus den Händen von Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch den Wanderpokal und eine Prämie von 200 Euro.

Alle vier Mannschaften absolvierten zwei Begegnungen, die jeweils über einmal 45 Minuten gingen.

Gastgeber SV Dickel schlug im ersten Halbfinale den BSV Rehden II (1. Kreisklasse) mit 3:0. Anschließend setzte sich der SV Barver (2. Kreisklasse Süd) im zweiten Halbfinale mit 1:0 gegen Cupverteidiger TSV Wetschen II (2. Kreisklasse Süd) durch. Das Spiel um Platz drei gewannen die Rehdener mit 7:6 (0:0) nach Elfmeterschießen gegen den TSV Wetschen II.

Im Finale besiegte der favorisierte SV Dickel den SV Barver mit 5:1. Zum Matchwinner avancierte Andreas Wagner. Der Offensivmann traf bei einer Spielzeit von einmal 45 Minuten gleich dreimal ins Schwarze (8./38./44.). Für den zwischenzeitlich Ausgleich hatte Ole Schönborn mit einem verwandelten Foulelfmeter gesorgt (22.). Die weiteren Treffer für das Team von Trainer Horst Pranga erzielten Orhan Yilmaz per Foulelfmeter (25.) und der Wetscher Neuzugang Nino Kröger (42.). „Das war eine einseitige Partie, wir waren total überlegen“, urteilte Sebastian Bertels, Pressewart beim SV Dickel. Er zieht beim Kreisligisten im Mittelfeld die Fäden. • mbo/mj

Jugendfußballer spielen um den VGH-Cup

Barver • Der Sportverein Barver veranstaltet am Samstag, 29. Juli, zum dritten Mal Jugendfußballturniere um den VGH-Cup.

Ab 9.15 Uhr spielen folgende U12-Mannschaften um den Turniersieg: JSG Barver, JSG Neuenkirchen, SV Duddenhausen, BLW Lohne, TuS Sankt-Hülfe und der SV Mahrhorst.

Ab 13.15 gehen folgende U11-Mannschaften an den Start: JSG Barver I+II, TSV Bassum, JSG Drentwede, JSG Wagenfeld, TuS Sankt-Hülfe, TuS Steyerberg, FC Oppenwehe, JSG Kirchdorf, JSG Mörsen, TuS Sulingen, JSG Asendorf und der TuS Syke.

Für Speisen und Getränke ist bei der Veranstaltung gesorgt und die Kinder würden sich über zahlreiche Zuschauer sehr freuen.

Sportvereine aus der Samtgemeinde Rehden erhoffen sich weiteren Schub

Rehden • Verantwortliche der Sportvereine aus Barver, Dickel, Rehden und Wetschen trafen sich, um den neuen Schulterschluss im Jugendfußball der Samtgemeinde Rehden perfekt zu machen.

Schulterschluss: Erhard Osterbrink, Björn Bollhorst, Björn Giesecke, Peer Stiefler, Edelhard Dieckmann und Ingo Blumberg (v.l.).