Nach sechs schönen Jahren verabschiedete sich das Dance Project mit Michael Jackson´s „Black or White“ von seinem Publikum.

Aufgrund von drei Austritten bedingt durch berufliche Veränderungen und keinem Nachwuchs, haben sich die fünf verbliebenen Mitglieder dazu entschlossen aufzuhören und entschieden das der Schützenfest Sonntag der letzte Auftritt für diese Gruppe sein sollte. Die Mädels konnten wieder einmal das Publikum begeistern und verabschiedeten sich mit einem weinenden und einem lachenden Auge.

Wir als Dance Project haben uns diese Entscheidung nicht einfach gemacht, jedoch wollten wir aufhören wenn es am Schönsten ist und nicht einfach sang und klanglos im Erdboden verschwinden.

Wir möchten uns hier vor allem beim SV Barver für die hervorragende Unterstützung über die letzten sechs Jahre, aber auch beim Schützenverein Barver bedanken. Der Sportverein als auch der Schützenverein gaben uns immer wieder die Möglichkeit unser Können unter Beweis zu stellen.

Als Übungsleiterin möchte ich mich bei meinen Mädels bedanken die mir und der Gruppe über sechs Jahre die Treue gehalten haben.

Besonders danken möchte ich Anneke Meyer, die mich in der ganzen Zeit als 2. Übungsleiterin unterstützt und mir mit ihrer ruhigen und besonnnen Art oftmals einen einfacheren Weg zum Ziel aufgezeigt hat! 

Aber auch einen herzlichen Dank an Jennifer Rabbe, Mary Meyer, Saskia Müller, Julia Damm, Verena Schumacher, Lena Hütemann, Mareike Kempf, Gina-Lisa Herbst, Sabrina Buldtmann und Svenja Sandmann die teilweise von Anfang an Mitglieder dieser Gruppe waren, für ihre Kreativität und ihre immer konstruktiven und ideenreichen Vorschläge.